Torhüterausbildung im HARTMANN-NLZ

Unsere Torwarttalente werden von insgesamt sechs Torwarttrainern ausgebildet. Jeder Mannschaft steht ein Torwarttrainer mindestens zwei Mal pro Woche im Mannschaftstraining zur gezielten Ausbildung zur Verfügung. Sie führen separate torwartspezifische Aufwärmprogramme durch, bereiten gezielt auf Teile des Mannschaftstrainings vor und trainieren intensiv die Schwerpunkte Spieleröffnung, Grundtechniken, Abdruck, Eins gegen Eins, Flanken und Mitspielen. Im Anschluss an das isolierte Torwarttraining nehmen die Torwarttrainer an der weiteren Mannschaftstrainingseinheit teil, um das Verhalten der Torhüter in den Spielformen gezielt korrigieren und verbessern zu können. Das bedeutet, dass alle unsere Torhüter von der U10 bis zur U19 mehrmals wöchentlich ein gezieltes Coaching erfahren. Zusätzlich werden die teilnehmenden Torhüter der U15 bis U19 im Rahmen der Kooperation Schule und Verein zwei Mal pro Woche vormittags trainiert.

Torhüterkonzept

Ziele:

1. Nummer 1 der Profimannschaft soll aus der eigenen Jugend kommen

2. Heranführen an den Profibereich (Sprung in den Kader schaffen)

 

 

Verantwortung / Ansprechpartner

Ansprechpartner für alle Torhüterfragen sind Bernd Weng (Torwarttrainer Profis) und Denis Jercic (Torwartkoordinator NLZ). Torwartverpflichtungen werden nur in Absprache mit beiden vollzogen. Folgende Punkte werden von uns in den verschiedenen Altersstufen berücksichtigt:

 

 

Alter Schwerpunkt

Bis 10: Allgemeine fußballspezifische Grundausbildung, Fußball lernen

10-13/14: Torhüterspezifisches Grundlagentraining, technische, taktische und konditionelle Grundfertigkeiten, aber auch Berücksichtigung von individueller Talentförderung (Goldenes Lernalter)

 

13/14 – 16/18: Torhüterspezifisches Grundlagentraining, Vertiefung der Grundlagen, Erlernen und Vertiefung neuer Techniken, Erweiterung und Aufbau taktischer sowie konditioneller Grundlagen um die Leistung der FCH Fußballer messen zu können und als Maßstab für die Aufnahme in die bestehenden Kader.

 

16/18 – Mitte 20: Torhüterspezifisches Wettkampftraining, systematisches Technik- und Taktiktraining unter Wettkampfbedingungen, spezielles Konditionstraining (Schnell- und Sprungkraft, Rumpfmuskulatur, etc.), Verbesserung individueller Defizite  

 

 

Mitte 20 – Mitte 30: „Goldenes Torhüteralter“: Torhüterspezifisches Wettkampftraining, systematisches Technik- und Taktiktraining unter Wettkampfbedingungen, spezielles Konditionstraining (Schnell- und Sprungkraft, Rumpfmuskulatur, etc.), Verbesserung individueller Defizite und Formerhaltung

 

Alle Torhüter des FCH's auf einen Blick

hinten von links: Wolfgang Drechsler, Michael Lutz, Denis Jercic, Bernd Weng, Savas Tunceli, Raphael Boger, Sinanudin Omerhadzic

mitte von links: Tim Schlumberger, Andre Esch, Max Fuchs, Luis Idjakovic, Joshua Barth, Max Baierl, Diant Ramaj, Alexandros Mikelopoulos, Kevin Ibrahim, Florian Lindel, Robin Oettle, Jonathan Kienle

vorne von links: Levin Pfeifer, Philipp Busch, Alexander Kaiser, Matthias Köbbing, Pepe Müller, Kevin Müller, Daniel Grün, Vitus Eicher, Elia Forner, Ruben Woisetschläger, Joel Feichtinger